Goldene Ehrennadel des DABV für Gregor Wensing am 5. November 2005

05.11.05 DABV verleiht Gregor Wensing Goldene Ehrennadel

Gregor Wensing, Vorsitzender des 1. Pulheimer Box-Clubs 78 e.V., wurde anlässlich der am 5. November in Pulheim durchgeführten Boxveranstaltung die Goldene Ehrennadel des Deutschen Amateur Box-Verbandes e. V. (DABV) verliehen. Die Auszeichnung nahm der Präsident des Mittelrheinischen Amateur-Box-Verbandes e. V. (MABV) Karl Sellger vor, der dienstälteste Verbandspräsident weltweit. In seiner Laudatio würdigte er die besonderen Verdienste Gregor Wensings als aktiver Kämpfer, Trainer, langjähriger Ringarzt sowie als engagierter Motor rund um den Amateurboxsport.

Wensings Karriere begann 1963 beim BSK Suderwich (bei Recklinghausen). Während seines Studiums von 1968 bis 1974 startete er erfolgreich für die Universität und die Deutsche Sporthochschule in Köln. So errang er 1972 den Titel des Deutschen Hochschulmeisters. Weitere Titel folgten. 1973 und 1974 belegte er bei den Hochschulmeisterschaften jeweils den 3. Platz. In dieser Zeit wurde er auch in die Studenten-Nationalmannschaft berufen. Von 1971 bis 1982 trainierte er die Boxabteilung der Universität Köln.

Seit 1972 ist Wensing Mitglied des SC Colonia 06 Köln, für den er ebenfalls als aktiver Kämpfer in den Ring stieg und 1973 den dritten Platz bei den Mittelrheinmeisterschaften erringen konnte.

1983 nahm er seine Tätigkeit als Ringarzt auf. Seit 2001 ist er Verbandsarzt des MABV.

Die Verleihung erfolgte im Rahmen der inzwischen schon traditionell gewordenen Talentsichtung, an der neben Boxclubs aus dem Pulheimer „Umland“ Köln und Leverkusen auch Vereine aus Siegburg, Aachen, Euskirchen und – erstmals – aus Heerlen/Niederlande teilnahmen. Aus den in großer Zahl angereisten Boxern gelang es den Verantwortlichen neun Kampfpaarungen aufzustellen. Alle Kämpfe wurden von den ca. 200 anwesenden Freunden des Boxsports mit großer Begeisterung verfolgt. Für den Pulheimer Box-Club bestritt Dardan Berisha seinen ersten Kampf, den er mit viel Herz und Talent absolvierte.

Im Laufe des seit über 27 Jahren bestehenden Pulheimer Box-Clubs ist es fast selbstverständlich geworden, dass an dieser Veranstaltung wieder Vertreter des Rates und der Verwaltung der Stadt Pulheim teilnahmen, ebenso wie Abordnungen örtlicher Vereine und ein Vertreter der Kreissparkasse.

Die von der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Pulheim gestifteten Pokale für den besten Kampf gingen an Waldemar Zisselski (SC Colonia 06) und Sergej Wins (Helios Aachen). Der Pokal für den besten Techniker wurde von Dieter Jantzen gestiftet, dem sportpolitischen Sprecher der FDP-Fraktion im Kreistag des Rhein-Erftkreises, der ihn Serhat Kurnaz (SC Colonia 06) überreichte.