Nächster Termin


04.11.2017
Vergleichskampf Köln gegen Aachen
in Pulheim

PBC auf dem Pulheimer Stadtfest

08.07.17

Allen Helfern beim Pulheimer Stadtfest am vergangenen Samstag möchte ich meinen herzliche Dank aussprechen!

Diese Dank gilt ganz besonders Mike, der sich betreffs der Gestaltung unseres Info-Standes sehr viele Gedanken gemacht hat und natürlich auch dem Aufbauteam, welches Mikes Ideen äußerst gut umgesetzt hat. Nicht nur ich war der Meinung, dass unser Stand der beste seit vielen Jahren war.

Erfreulich war auch, dass sich doch eine ganze Menge von uns eingefunden hat, um unseren Verein auf dem Stand zu präsentieren.

Nicht vergessen darf man die Truppe, die sich nach Ende des Pulheimer Stadtfestes um den Abbau gekümmert hat – danke.

Von Seiten des Kulturamtes gab es Lob zu unserer Präsentation. 


Gregor Wensing

Vorsitzender

 

Pulheimer Stadtfest

_____________________________________________________________________________________

1. Halbfinale der Nordrhein-Westfalen-Meisterschaften in Gelsenkirchen

24.06.17

Bei den diesjährigen Nordrhein-Westfalen-Meisterschaften im Boxen, die am Samstag, den 24. Juni 2017, in Gelsenkirchen ausgerichtet wurden, sicherten sich die beiden Vertreter des 1. Pulheimer Box-Club 78 e.V. jeweils dritte Plätze.

Mario Beniesch hatte es im Weltergewicht (bis 69 kg) mit dem erfahrenen Hamid Aksakai vom Verein Westende Hamborn 07 zu tun, gegen den er viele gute Aktionen zeigte, letztendlich zwar knapp aber doch unstrittig nach Punkten unterlag.

Anders war die Situation im Halbschwergewicht (bis 81 kg) für Alexander Winkler, der seinem Gegner Timo Türk vom Verein BS Vorwärts Bielefeld technisch-taktisch überlegen war. Da bei einer Meisterschaft immer ein Sieger gefunden werden muss, sprachen drei der fünf Punktrichter wohl aufgrund des energischeren Kampfeinsatzes dem Bielefelder den Sieg zu, während die anderen beiden Unparteiischen den Pulheimer Athleten als Gewinner des Kampfes gesehen hatten.

Beiden Athleten wurde von Seiten der Offiziellen Lob gespendet; sie dürfen sich mit dem Erringen eines dritten Platzes bei einer überregionalen Meisterschaft trösten.

NRW Meisterschaft


Anekdoten am Rande: Der Vorsitzende des 1. Pulheimer Box-Club 78 e.V., Gregor Wensing, -gleichzeitig auch Vereinsarzt - war eigentlich nur als moralische Stütze der Pulheimer Boxer mitgereist und hatte sich auf einen entspannten Nachmittag als Zuschauer und Anfeuerer seiner Vereinskameraden gefreut. Kurzfristig war aber der Ringarzt ausgefallen, ohne den keine Boxveranstaltung stattfinden kann. So sprang der Pulheimer Vorsitzende kurzerhand als verantwortlicher Ringarzt ein, da sonst das komplette Halbfinale ausgefallen wäre und schleunigst hätte nachgeholt werden müssen.

Ringarzt

_____________________________________________________________________________________

Mittelrhein Meisterschaften 2017

Mittelrheinmeister 2017

_____________________________________________________________________________________

Erwerb der Trainer-B-Lizenz

Im Zeitraum vom 16. bis zum 22.10.2016 absolvierten Wilfried Zichel und Thomas Dick aus dem Trainerstab des "1. Pulheimer Box Club 78 e.V." den Lehrgang zum Erwerb der Trainer-B-Lizenz im Olympischen Boxen. 

Der Lehrgang wurde unter der Leitung von Herrn Lothar Heine, dem Präsidenten des Landesverbandes Brandenburg im Deutschen Box-Sport-Verband, im Bundesleistungszentrum Frankfurt/Oder durchgeführt. Neben Lothar Heine leitete u. a. der österreichische Bundestrainer Adolf Angrick den praktischen Ausbildungsteil. Im Teilnehmerfeld fanden sich neben bundesdeutschen Trainern auch Teilnehmer aus der Schweiz.

Die beiden Repräsentanten des 1. Pulheimer Box Club 1978 e.V. schlossen den Lehrgang unter der Prüfungskommision von Falk Huste (Vizepräsident des Landesverbandes Brandenburg und Vize-Weltmeister 1997 im Federgewicht) mit dem erfolgreichen Erwerb der B-Trainerlizenz ab.

Die neuen erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten werden den Trainingsbetrieb weiter bereichern und ermöglichen nun auch die direkte Betreuung unserer Athleten im Ring bei höherwertigen Veranstaltungen .

Thomas+Wilfried  Thomas+Wilfried

_____________________________________________________________________________________

Einladungsturnier in Pulheim

17.12.16

Am 17.12.2016 organisierte der 1. Pulheimer Box-Club 78 e.V. noch ein weiteres Sichtungsturnier, bei dem auf z.T. hohem Niveau 9 Kämpfe stattfanden.

Rund 200 Zuschauer waren der Einladung gefolgt und konnten aus Pulheimer Sicht miterleben, wie Mittelgewichtler Matthias Rißmeier einen tollen Kampf gegen Anas El-Abid aus Aachen führte. Beide hatten in der vergangenen Saison bereits erfolgreich für die Euregio Boxstaffel in der Oberliga geboxt. Bei leichten Vorteilen für den Pulheimer gaben die Punktrichter keinem den Sieg und votierten für ein „Unentschieden“.

Im zweiten Kampf des Abends stellte sich im Leichtgewicht der Damen die Pulheimer Mittelrheinmeisterin Janina Schiefelbein einer sehr starken Gegnerin: Laura Daniels war 2013 beim Intercup in Neuss Zweite geworden und konnte 2015 den Titel einer NRW-Meisterin erringen. Gegen so viel Erfahrung konnte Janina nicht ankommen und unterlag daher ihrer Gegnerin aus Kohlscheid.

Wie bei früheren Turnieren waren die angereisten Kämpfer und ihre Betreuer sowie auch das Kampfgericht von der immer sportlich-fairen Atmosphäre in der Pulheimer Sporthalle in der Steinstraße angetan.

_____________________________________________________________________________________

Talentsichtungsturnier in Pulheim

19.11.16

Manchmal kann ein großes Teilnehmerfeld auch Probleme schaffen … viele Angereiste zogen enttäuscht wieder nach Hause, da sie letztendlich ohne geeigneten Gegner geblieben waren. Die Veranstaltung musste jedoch begrenzt werden – und hatte auch so schon eine 5-stündige Dauer.
 
Zum traditionellen Boxturnier in Pulheim hatten nämlich 35 Vereine insgesamt 166 Aktive gemeldet, was bedeutete, dass die Zuständigen aus diesem riesigen Pool letztendlich 26 ausgewogene Kampfpaarungen zusammenstellen konnten.
 
Die Sorgfalt hierbei zeigte sich darin, dass lediglich zwei Kämpfe durch den Ringrichter bzw. den Betreuer aufgrund sportlicher Überlegenheit eines Kämpfers vor dem Ende der regulären Kampfdistanz beendet wurden. In den Ring stiegen neben Boxern aus dem gesamten Bereich des Mittelrheinischen Amateur-Box-Verbandes auch Athleten aus Ahlen, Gelsenkirchen, Essen, Weißenthurm, Limburg, Düsseldorf und sogar aus den Niederlanden.
 
Von den vier eingeplanten Aktiven des 1. Pulheimer Box-Club 78 e.V. konnten sich lediglich zwei betätigen: Krankheitsbedingt fiel der Kampf von Janina Schiefelbein aus; der Trainer der Gegnerin von Agnes Fortuna zog seinen Schützling zurück, da er eine sportliche Überlegenheit der Pulheimerin gegenüber seiner Athletin sah.
 
Matthias Rißmeier vom 1. Pulheimer Box-Club 78 e.V. dominierte seinen Gegner aus Hückelhoven von der ersten Sekunde an und kam zu einem unumstrittenen aber dennoch harterkämpften Punktsieg. Sein Vereinskamerad David Schumacher dagegen schaffte es nicht, trotz größerer Reichweite seinen kampfstarken Gegner aus Aachen auf Distanz zu halten und verlor knapp aber einstimmig nach Punkten.

MATTHIAS RIßMEIER IM KAMPF   MATTHIAS RIßMEIER SIEGT


Zufriedene Zuschauer und technisch z.T. sehr hochwertige Kämpfe waren der Lohn dafür, dass der   1. Pulheimer Box-Club 78 e.V. nach seiner Durststrecke aufgrund der monatelangen Umnutzung seiner Sporthalle durchgehalten hat und nun wieder an alter Stelle trainieren und  veranstalten kann.
Der 1. Pulheimer Box-Club 78 e.V. ist unverändert bemüht, für sich eine geeignete Trainingsstätte zu finden, in der aber auch andere regionale Sportvereine trainieren könnten. Sollten jemand von freien Industriehallen o.ä. wissen, bitte wir um eine Kontaktaufnahme unter 02238 – 84 23 91.